Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Telefon: 0 43 21 - 93 97 13

 
 Ablauf:
 
 
1. Tag – Samstag           Beginn 10:00 Uhr
 
-         Gesetzeskunde
-         Kollisionsverhütungsregeln (KVR)
-         Ausweichregeln
-         Seeschiffahrtstraßenordnung (SeeSchStrO)
-         Bezeichnung der Fahrwasser
 
 
2. Tag – Sonntag            Beginn 10:00 Uhr
                                         
-         Bezeichnung von Gefahrenstellen
-         Befeuerung
-         Umweltschutz, Befahrensregelungen
für Naturschutzgebiete und Nationalparks
-         Navigationsgrundlagen
-         Navigation
 
 
3. Tag – Samstag           Beginn 10:00 Uhr
 
-         Manövrieren
-         Wetterkunde
-         Sicherheit
-         Notsignale
-         Arbeit mit der Seekarte
 
 
4. Tag – Sonntag            Beginn 10:00 Uhr
 
-         Arbeit mit der Seekarte
-         Sportbootführerschein Binnen
-    Fachkunde Seenotsignalmittel
-    Knotenkunde
 
 
Die praktische Ausbildung erfolgt zeitnah vor der Prüfung
 
 
 
 
 
 
 
Die Unterrichtstage 1 bis 4 werden immer mit einem themenbegleitenden Lehrfilm abgeschlossen, um die Themen zu veranschaulichen und eine Brücke zur Praxis herzustellen.
 
Der hier dargestellte Ablauf stellt nur ein grobes Raster dar. Da nie alle Lehrgangsteilnehmer gleich sind, wird sich der Ablauf und Zeitbedarf auch nach den Bedürfnissen der Teilnehmer richten.
 
Zwischen den Unterrichtswochenenden muss der vermittelte Unterrichtsstoff natürlich zu Hause kontinuierlich wiederholt werden, um das Gehörte und Erlernte so zu festigen, damit das Wissen für die abschließende amtliche
Prüfung Bestand hat und man den entsprechenden Führerschein ausgehändigt bekommt.
 
Nachdem der letzte Unterrichtstag absolviert ist, sollte man ca. zwei Wochen zum Lernen und Wiederholen nutzen.
 
D.h. Der Prüfungstermin sollte nicht vor dem 2. Wochenende nach dem letzten Unterrichtswochenende gewählt werden.
 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?